Kontakt / Anfahrt Datenschutz Impressum
Space Needle
Ihr Spezialist für Mykosebehandlungen
Deutsche Sprache english language
Fusspflge Michael Flindt
Deutsche Sprache english language

Bericht - Mut machen

Der lange Weg hin zur Sandalentauglichkeit

Es dauerte, bis ich den Weg in die Praxis von Michael Flindt fand. Über viele Jahre bin ich regelmäßig lange Strecken gelaufen und habe mir eigentlich keinerlei Gedanken über meine Füße gemacht. Die sollten halt ihren Job machen und nach Möglichkeit nicht riechen. Das war es denn schon.

Die starke Beanspruchung der Füße bei minimaler Beachtung derselben hinterließ jedoch langsam aber sicher Spuren. Hornhaut bildete sich, und dann begann sich auch noch der Nagel des großen Zehs zu verfärben. Langsam wurde die Stelle größer und der Nagel härter und ich hatte keine Ahnung, was der Grund sein könnte. Ich aber folgte meiner Devise: Was von alleine kommt, geht auch wieder von alleine. Tat es aber nicht.

Meine Frau macht häufiger Bemerkungen zu den beanspruchten Füßen und brachte das Wort Fußpflege ins Spiel. Eine Nachbarin steuerte die Adresse der Praxis von Michael Flindt bei und bemerkte, er wäre zwar skurril, aber sehr gut. Na ja, dachte ich und hängte den Zettel an unsere Pinnwand, wo er sicher gut zwei Jahre hing.

Die Füße wurden in dieser Zeit nicht schöner und was von alleine gekommen war – ein Nagelpilz, wie ich langsam ahnte- ging keineswegs von alleine. Mittlerweile mochte ich im Sommer keine Sandalen mehr anziehen und versteckte die Füße. Im Sommer 2013 hatte ich die Nase voll, kramte an der Pinnwand, fand den Zettel mit der Nummer von Michael Flindt, rief an und erhielt postwendend einen Termin.

Und dann kam der Schock: Michael Flindt verkündete fröhlich, dass es sich bei den inzwischen zwei verfärbte Nägeln um einen Nagelpilz handele und die Behandlung sicher mindestens acht Monate dauern werde. Damit nicht genug. Er fügte an, dass wir uns die ersten Monaten fünf Mal die Woche zur Behandlung sehen würden, bis die Taktdichte dann über dreimal die Woche auf schließlich einen Termin verringert werden könnte. Ich fragte mich, wie das gehen sollte, aber es ging.

Das war aber noch nicht alles. Herr Flindt gab mir noch eine ganze Reihe Verhaltensregeln mit auf den Weg: tägliches Fußbad, morgens und abends die Füße eincremen, die Socken nach dem Tragen entsorgen und täglich die Schuhe desinfizieren. Er riet, zwei Paar Schuhe im Wechsel zu tragen und diese nach der Behandlung wegzuschmeißen. Ach ja, zum Hautarzt schickte er mich auch noch, weil seine äußere Therapie mit Schleifen und Lackieren der Nägel mit einem Medikament unterstützt werden musste.

Mit anderen Worten: So eine Nagelbehandlung ist langwierig und aufwendig. Aber sie lohnt sich. Und Michael Flindt fand immer die richtigen aufmunternden Worte, um die Durchhaltekraft zu stärken. Dabei half es, dass schon nach der ersten Behandlung die Füße deutlich besser aussahen. Ich kann nur sagen: Herr Flindt versteht sein Geschäft, hat ein profundes Wissen über die Nagelbehandlung und viel Geschick beim Schneiden und Schleifen.

Aus den acht Monaten sind nun doch zwölf geworden, aber das macht nichts. Ich habe mir neue Sandalen gekauft und traue mich auch wieder, sie zu tragen. Danke Herr Flindt.

I.H., Bremen im August 2014

» zurück

Info

Fußpflege Flindt Praxis - Füße gepflegt und gesund
Fusspflege Michael Flindt
© 2017 Fusspfle Flindt